Poeler Kogge "Wissemara"

Technisches Denkmal, Fahrgastschifffahrt

Historischer Nachbau

Im Jahr 1999 wurde bei Timmendorf auf der Insel Poel ein Schiffswrack geborgen, das forthin als Poeler Kogge bezeichnet wurde. Erste Untersuchungen datierten die Entstehungszeit des Schiffs in die Mitte des 14. Jahrhunderts. Neuere Untersuchungen aber setzen das Baujahr in die zweite Hälfte des 18. Jahrhunderts. Es bestehen deshalb Zweifel, ob es sich bei dem Wrack tatsächlich um den Schiffstyp Kogge behandelt hat.

Im Sommer 2000 wurde im Wismarer Hafen ein originalgetreuer Nachbau des Wracks auf Kiel gelegt. Man bediente sich dabei der Schiffsbaumethoden aus dem 14. Jahrhundert. Das Schiff wurde 2004 auf den Namen Wissemara getauft und startete nach Fertigstellung aller Aufbauten im Sommer 2006 zur Jungfernfahrt zur Rostocker Hanse-Sail.

Die Poeler Kogge wird von einem Förderverein betreut. Sie kann während der Liegezeit im Wismarer Hafen besichtigt und für Segeltörns, Trauungen und andere Veranstaltungen gemietet werden. Sie wird aber auch für Untersuchungen der experimentellen Archäologie eingesetzt, um Fahr- und Segeleigenschaften zu studieren.

- Anzeige -

Lage & Anfahrt

Poeler Kogge "Wissemara" | 23966 Wismar |
Kontakt

Kontakt

Poeler Kogge "Wissemara"

23966 Wismar

Karte

Mehr zu entdecken