St.-Nikolai-Kirche Wismar

Kirchen & Klöster, Backsteingotik

Die St.-Nikolai-Kirche ist die einzige der 3 Hauptkirchen, die unversehrt im 2. Weltkrieg geblieben ist. Die Kirche prägt im Wesentlichen die Skyline von Wismar. Der beeindruckende, dreischiffige Sakralbau wurde 1381 bis 1487 als eine Kirche für Seefahrer und Fischer erbaut.

Der Baustil ist der Spätgotik zugehörig. Mit einer Hauptschiffgröße von 37 m zählt sie zu einer der größten Kirchen Mitteleuropas. Ihr Turm misst eine Höhe von 120 m. 1703 zerstörte ein Sturm den Spitzenhelm des Kirchturms, dies wiederum führte zu zahlreichen Zerstörungen des Innenraums der Kirche. Im 18. Jahrhundert wurden die zerstörten Teile durch Elemente im Barockstil ersetzt. Noch heute wird die Kirche als Gebetshaus genutzt.

Lage & Anfahrt

St.-Nikolai-Kirche Wismar | St.-Nikolai-Kirchhof, 23966 Wismar |
Kontakt

Kontakt

St.-Nikolai-Kirche Wismar

St.-Nikolai-Kirchhof, 23966 Wismar

Karte

Mehr zu entdecken